Main Echo Wirtschaftstipp 49/2020: Der erste Wasserstoff-Fonds kommt aus Aschaffenburg

Die erste Fabrik für Herrenanzüge in Serie startete 1874 in der Aschaffenburger Sandgasse. Die erste Fahrschule Deutschlands eröffnete 1904 in der Aschaffenburger Dalbergstraße. Und 2020 geht der erste Investmentfonds speziell für Wasserstoff-Unternehmen ebenfalls in Aschaffenburg an den Start!

Die Nutzung des grünen Wasserstoffs ist für eine klimaneutrale Gesellschaft unerlässlich. Daher fragten uns unsere Mandanten nach Anlagemöglichkeiten im Wasserstoff-Sektor. Doch so sehr wir suchten,  es war nichts Seriöses zu finden.

Anfang des Jahres haben wir deshalb beschlossen, einfach den ersten Wasserstoff-Fonds selbst aufzulegen. Seit 15. Dezember 2020 bieten wir nun allen Anlegern mit dem GG Wasserstoff (WKN: A2QDR5) die Möglichkeit, eine nachhaltige Zukunft mit interessanten Renditeaussichten zu verbinden.

Unter wasserstofffonds.de finden Sie alle dafür wichtigen Informationen. Zu erwerben ist der Fonds bei uns sowie bei allen Banken, Vermittlern und Depotstellen. Einmalanlagen und monatliche Sparpläne sind möglich.

Erschienen im Wirtschaftsteil der größten Tageszeitung am bayerischen Untermain, Main-Echo, Gesamtausgabe, 19.12.2020

Mehr zum Thema grüne Geldanlagen?

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unseren grünen Geld News!

  • Exklusive Insider-Tipps
  • Aktionen & Frühzeichnerboni
  • Berichte und Hintergrundinformationen

Lernen Sie uns einfach per Email besser kennen: