Mikrofinanz Fonds: Rendite durch Mikrokredite

Legen Sie Ihr Geld mit hoher sozialer Verantwortung an, mit einer Idee die bereits 2006 den Friedensnobelpreis erhielt: Kleinstkredite in Schwellenländern.

Bei unserem Musterdepot für soziale Verantwortung geht es genau darum. Ihr Geld kann nämlich mehr als sich nur vermehren. Mit Ihrer Geldanlage in soziale Fonds fördern Sie den Weltfrieden und die wirtschaftliche Entwicklung der Schwellenländer.

Der verantwortungsvolle Umgang mit dem angelegten Geld ist Investment-Grundsatz unserer Mikrofinanz Fonds

  • Hilfe zur Selbsthilfe statt Almosen
  • Kleinst-Kredite für Nähmaschien, Kühe, etc.
  • Rückzahlungsquoten höher als in Industrieländern
  • Geschäft auf Augenhöhe für Menschen in Schwellenländern
  • Häufig werden die Kredite von Frauen genutzt
  • sehr stabile, konstante Wertentwicklung
  • Renditen spürbar oberhalb der Bankzinsen (rund 2% bis 3% p.a.)
  • Gute Streuung: viele Kredite in vielen Ländern der Erde
  • Unabhängig von den Kapitalmärkten

Übersicht aktuell empfohlener Mikrofinanz Fonds

Kurzbeschreibung:

  • Friedens-Nobelpreis 2006 für die Idee Mikrofinanz
  • Sozial sehr wertvoll, finanziell lohnend
  • 10-Jahresprognose für 10.000 €: 11.446 € (BVI-Methode)

 

Hinweis

Viele Banken und Anbieter drängen zur Zeit in den Bereichen Grüne Investments, weil diese „im Trend sind“. Wir arbeiten bereits seit fast 20 Jahren in diesem Bereich. Das heißt: Produkte, Empfehlungen und Projekte die Sie bei uns finden sind vorsichtig ausgewählt. Wir kennen die Hintergründe und Historie vieler Produkte und zeigen Ihnen daher nicht das was sich gerade „am Besten verkaufen lässt“, sondern was aus unserer Erfahrung heraus das Beste für Sie ist. Machen Sie unseren Grünes Geld Test und wir zeigen Ihnen die Anlagemöglichkeiten, die am Besten zu Ihnen passen.

CARMEN & GERD JUNKER

Portfolio at Risk (PAR) – wichtige Kennzahl für Mikrokredite verbessert sich kontinuierlich

„Portfolio at Risk“ (PAR>30) ist eine der wesentlichen Kennzahlen um die Qualität der Kreditvergabe im Mikrofinanzsektor festzustellen.

Anhand dieses Wertes wird ersichtlich, wie viel Prozent der ausgehändigten Kredite sich bereits über 30 Tage im Zahlungsrückstand befindet.

Überwiegend sind Mikrokredite monatlich zu begleichen, daher umfasst die Kennzahl diejenigen Kredite, die mehr als zwei Raten im Rückstand sind. Ebenfalls sind in den meisten Fällen auch umstrukturierte Kredite im Portfolio at Risk enthalten, also Kredite, bei denen nach einem Zahlungsrückstand eine neue ( und i.d.R. niedrigere) Tilgungsrate ausgemacht wurde.

Für Analysten der Mikrofinanz ist die Überwachung des PAR<30 eine bedeutende Aufgabe, da für die Rückzahlung der Kredite der größte Anreiz für die Mikrounternehmer darin liegt, dass nach erfolgreicher Rückzahlung die Bonität gestiegen ist. Denn dadurch hat er im Folgejahr positive Aussichten darauf, auch noch größere Unternehmungen  per Kredit finanziert zu bekommen.

Laut einer Studie der Credit Suisse war der geschichtlich beste Stand der Kreditqualität im Jahr 2007. Der Wert betrug 2,5% und wurde am PAR>30 der 50 größten Mikrofinanzunternehmen gemessen. Der Wert von 2,5% sagt aus, dass 97,5% aller Mikrokredite fristgerecht getilgt wurden.

Aufgrund der Finanzkrise erhöhte sich der Wert und betrug im Jahr 2009 4,6%. Aktuell ist das Portfolio at Risk wieder auf 4,4% gesunken. Dies ist als positiv anzusehen, da momentan das Kreditvolumen nicht mehr so enorm zunimmt, wie es in den Jahren bis 2008 noch der Fall war. Es wird damit gerechnet, dass sich in vielen Regionen die Kreditqualität weiterhin verbessern wird, nachdem die Überhitzungsphänomene aufgrund zu starkem Wachstums in einzelnen Märkten wieder abklingen.

In Indien ist momentan eine gesonderte Situation vorhanden. Fehlentwicklungen von Politik und Marktteilnehmer haben dort das Mikrofinanzsystem sozusagen diskreditiert. Allerdings sind für Anleger des sozialen Fonds „MUSTERDEPOT SOZIALE VERANTWORTUNG“ diese Entwicklungen nicht bemerkbar. Im Mikrofinanzbereich werden mit steigendem Zinsniveau weiterhin zunehmend höhere Durchschnittsrenditen erwartet.

Was Mikrofinanz ist

Mit Mikrofinanz bezeichnet man ein seit den 1970er Jahren eingeführtes System der Vergabe von Kleinstkrediten an Menschen und Kleinunternehmen in wirtschaftlichen schwachen Ländern.

Die Kredite von oft nur wenigen hundert Dollar ermöglichen den Menschen sich eine eigene Existenz aufzubauen, z.B. in dem eine Nähmaschine oder ein Nutztier gekauft werden kann. Durch eine solche Anschaffung haben viele Menschen erstmals die Chance etwas zu erwirtschaften und einen Mehrwert zu schaffen. In der Regel können die Kleinunternehmer ihre Schuldzinsen zahlen und davon gut leben.

Solche Kredite können aufgrund aufwendiger Prüfverfahren von normalen Banken nicht vergeben werden.

Mikrofinanz-Institute vor Ort leben dagegen von der lokalen Bindung mit dem Kunden und haben meist entsprechende Erfahrung mit der Vergabe solcher Kredite. Sie kennen die Kreditnehmer oft über viele Jahre und können deshalb mit sehr hoher Treffsicherheit die Kreditwürdigkeit einstufen.

So liegen die Rückzahlquoten der Kredite bei über 97%. Ein Wert von dem die Banken in den Industriestaaten nur träumen können.

Nachhaltig und sozial engagierte Anleger haben die Möglichkeit ein solches Investment zu tätigen in dem Sie sich an einem Mikrofinanzprojekt beteiligen.

Leichter geht es natürlich für Investoren und Privatanleger über einen Mikrofinanzfonds. Dort übernimmt ein professionelles Management die Verteilung des Geldes an die Mikrofinanzinstitute, so dass dem Anleger keine Verwaltungsaufwände entstehen. Die Rückflüsse sind sehr konstant und liegen oberhalb der Verzinsung von Tagesgeldern.

Was Grünes Geld unterstützt

Mit Grünes Geld können Sie gezielt steuern, welche Bereiche Sie besonders unterstützten möchten. Die Themen grünes Investment und nachhaltige Investments sind vielfältig – schauen Sie sich einfach auf unserer Seite in Ruhe um. Neben den Themenschwerpunkten wie Wasser oder Klimawandel ist auch der breit angelegte Vermögensaufbau, z.B. für Ihre Altersvorsorge, sehr interessant.

Welche Anlageformen Grünes Geld bietet

Mit Grünes Geld können Sie perfekt fürs Alter vorsorgen oder für andere Gründe Vermögen aufbauen und erhalten. Mit unserer hier vorgestellten breiten Auswahl von Produkten der Umwelt Banken und Nachhaltigen Banken können alle gängigen Anlagebedürfnisse erfüllt werden. Für darüber hinaus gehende Fragen wenden Sie sich einfach über „Kontakt“ persönlich an uns. Wir sind für Sie und Ihr Umweltsparen da.

Warum Grünes Geld wirkt

Alle Unternehmen, in die die grüne Geldanlage investiert, werden regelmäßig nach ethischen und ökologischen Kriterien überprüft. Damit können Sie sicher sein, dass Ihr Geld nur bei den Unternehmen angelegt wird, die auch verantwortlich handeln – und der Einfluss dieser Unternehmen wächst durch Ihr Kapital wieder ein kleines Stück. Noch direkter geht es mit den Solarfonds, Wind Fonds oder Erneuerbare Energien Fonds – ohne Umwege direkt zu mehr sauberer Energie.

Weshalb sich Grünes Geld auch für den Geldbeutel lohnt

Seit es Ökofonds und Umweltfonds gibt, halten sich hartnäckig Gerüchte, dass sich diese Art von Geldanlage bei nachhaltigen Banken nicht lohnt. Nachhaltige Investments seien zu unsicher und zu wenig orientiert an hohem Wachstumspotenzial. Nun, das Gegenteil ist der Fall.