Windfonds: In Windkraft investieren

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu empfehlenswerten Windfonds & Windpark-Projekten.

Wichtiger Bestandteil sind dabei die Windkraft Beteiligungen. Sie besitzen damit eine Beteiligung an einem Windpark – also genau an den Energiequellen, die wir für die Energiewende so dringend benötigen.

Dabei sind alle Projekte Investitionen in Sachwerte, also mit einem Schutz vor der gefürchteten Geldentwertung. Alle Projekte beinhalten jedoch auch Projekt-Risiken – denken Sie also an ausreichend Streuung.

Übersicht aktuell empfohlener Windfonds & Projekte

  • 8,5 Jahre Laufzeit
  • Durch Portfoliokonzept höchste Sicherheit im Sachwertbereich
  • Gesamtrückfluss von 141% prognostiziert

Besonderheiten:

  • 4 Prozent p.a. Frühzeichnerbonus bis 30.09.2020
  • Seit 2005 schon der 11. Fonds dieser Reihe
  • nur 5,5 Jahre Laufzeit
  • Festverzinst in die Zukunft investieren
  • 4,5% Zinsen p.a. (Details beachten)

Besonderheiten:

  • Derzeit kein Beitritt möglich - reservieren Sie bei uns vor!

Hinweis

Viele Banken und Anbieter drängen zur Zeit in den Bereichen Grüne Investments, weil diese „im Trend sind“. Wir arbeiten bereits seit fast 20 Jahren in diesem Bereich. Das heißt: Produkte, Empfehlungen und Projekte die Sie bei uns finden sind vorsichtig ausgewählt. Wir kennen die Hintergründe und Historie vieler Produkte und zeigen Ihnen daher nicht das was sich gerade „am Besten verkaufen lässt“, sondern was aus unserer Erfahrung heraus das Beste für Sie ist.

CARMEN & GERD JUNKER


Was zeichnet Windfonds aus?

Bei Wind Fonds handelt es sich um eine spezielle Art der nachhaltigen Geldanlage. Ein Wind Fonds ist ein so genannter Themen Fonds, der seinen Schwerpunkt im Bereich der Stromerzeugung durch Windenergie hat.

Klassischerweise investiert ein Wind Fonds in Aktien oder Anleihen im Bereich der Windenergie und ist als offener Investmentfonds aufgelegt. Dies können beispielsweise Unternehmen sein, die Rotoren, Getriebe oder Generatoren für Windkraftanlagen herstellen und entwickeln. Auch in die Forschung im Bereich der Windkraft kann ein solcher Fonds investieren.

Weiterhin sind auch direkte Beteiligungen an Windparks möglich. In der Regel handelt es sich dann um „geschlossene Fonds“. Sie sind mit Ihrem investierten Geld entsprechend direkt an einer solchen Anlage beteiligt. Hierbei ist darauf zu achten, dass es sich meist um risikobehaftete Anlagen handelt.

Wie genau ein Windfonds seine Anlagestruktur gestaltet finden Sie, wie auch bei allen anderen nachhaltigen Fonds, im Verkaufsprospekt.

Durch die vorrangige Einspeisepflicht für erneuerbare Energien (gilt auch für Sonne, Wasser und Biomasse) und ensprechend der im EEG festgesetzten Einspeisevergütungen für Strom aus erneuerbaren Energien, bieten Wind Fonds gute Renditechancen bei hoher Sicherheit.

Durch die Nutzung von Windkraftanlagen zur Stromerzeugung entstehen keine umwelt- und klimaschädlichen Emissionen. Durch den weltweit stark steigenden Energieverbrauch bei gleichzeitiger Verknappung fossiler Energieträger wird die Stromerzeugung durch erneuerbare Energien weiter stark an Bedeutung gewinnen.

Sie interessieren sich für eine solche Anlagemöglichkeit oder möchten in einen Windfonds investieren? Unter Grünes Geld finden Sie zusammengefasst unter „Grün investieren“ weiterführende Informationen zu Investitionsmöglichkeiten im Bereich der erneuerbaren Energien, u.a. Windenergie.

Was Grünes Geld unterstützt

Mit Grünes Geld können Sie gezielt steuern, welche Bereiche Sie besonders unterstützten möchten. Die Themen grünes Investment und nachhaltige Investments sind vielfältig – schauen Sie sich einfach auf unserer Seite in Ruhe um. Neben den Themenschwerpunkten wie Wasser oder Klimawandel ist auch der breit angelegte Vermögensaufbau, z.B. für Ihre Altersvorsorge, sehr interessant.

Welche Anlageformen Grünes Geld bietet

Mit Grünes Geld können Sie perfekt fürs Alter vorsorgen oder für andere Gründe Vermögen aufbauen und erhalten. Mit unserer hier vorgestellten breiten Auswahl von Produkten der Umwelt Banken und Nachhaltigen Banken können alle gängigen Anlagebedürfnisse erfüllt werden. Für darüber hinaus gehende Fragen wenden Sie sich einfach über „Kontakt“ persönlich an uns. Wir sind für Sie und Ihr Umweltsparen da.

Warum Grünes Geld wirkt

Alle Unternehmen, in die die grüne Geldanlage investiert, werden regelmäßig nach ethischen und ökologischen Kriterien überprüft. Damit können Sie sicher sein, dass Ihr Geld nur bei den Unternehmen angelegt wird, die auch verantwortlich handeln – und der Einfluss dieser Unternehmen wächst durch Ihr Kapital wieder ein kleines Stück. Noch direkter geht es mit den Solarfonds, Wind Fonds oder Erneuerbare Energien Fonds – ohne Umwege direkt zu mehr sauberer Energie.

Weshalb sich Grünes Geld auch für den Geldbeutel lohnt

Seit es Ökofonds und Umweltfonds gibt, halten sich hartnäckig Gerüchte, dass sich diese Art von Geldanlage bei nachhaltigen Banken nicht lohnt. Nachhaltige Investments seien zu unsicher und zu wenig orientiert an hohem Wachstumspotenzial. Nun, das Gegenteil ist der Fall.