Vermögensaufbau: Gute und nachhaltige Geldanlagen

  • bei Beachtung der Mindestanlagedauern extrem sicher
  • strenge Nachhaltigkeitskriterien
  • sehr gute Renditen
  • niedrige Kosten
  • keine spezielle Branchenfokusierung (breit gestreut)
  • verschiedene Strategien:
    • Sicherheit: gute Rendite bei sehr geringer Schwankung
    • Balance: die goldene Mitte
    • Wachstum: der maximale Wertzuwachs für langfristige Sparziele
    • staatlich gefördert: Riesterrente, Basisrente oder Privatrente
  • kontinuierliche Betreuung durch Grünes Geld

Nach den Rückgängen in den letzten Wochen sind tolle Einstiegspreise mit – teilweise mit 30 Prozent Rabatt im Vergleich zu den Preisen Mitte Februar – erreicht. Wer jetzt mit unseren Einstiegsmanagement aus Eva investiert kann sich freuen.

Grünes Geld unterstützt Sie um mit Ihrem Geld in eine bessere Welt zu schaffen. Wir sind die saubere Alternative für ihre Finanzen. Denn Ihre nachhaltigen Investments können armen Menschen helfen und die Umwelt schützen. Nachhaltigkeit in der Geldanlage ist wichtig.

Unsere nachhaltigen Investments…

  • erzielen überdurchschnittliche Renditen bei maximaler Sicherheit
  • vermeiden Rüstung, Umweltzerstörung, Kinderarbeit und andere negative Dinge
  • basieren auf Produkten wirklich nachhaltiger Banken – kein „Green Washing“

Sie verfolgen dabei unterschiedliche Ansätze. Beim Black-List-Verfahren werden bestimmte Branchen komplett ausgeschlossen, beim White-List-Verfahren wird nur in bestimmte Branchen investiert. Das Best-in-Class Modell investiert nur in die nachhaltigsten Unternehmen oder Staaten in einer Gruppe und das Engagement-Modell schließlich geht aktiv auf das Management zu und überzeugt dieses in Gesprächen oder auf Jahreshauptversammlungen.

Übersicht aktuell empfohlener Geldanlagen

Kurzbeschreibung:

  • So wirkt Ihr Geld positiv auf Mensch und Natur
  • 10-Jahresprognose für 10.000 €: 19.162 € (BVI-Methode)
  • Nachhaltige Aktien als langfristig attraktivste Lösung

 

Kurzbeschreibung:

  • Legen Sie Ihr Geld sinnvoll an
  • 10-Jahresprognose für 10.000 €: 17.058 € (BVI-Methode)
  • goldene Mitte: wenig Schwankung, gute Rendite

 

Kurzbeschreibung:

  • Sie legen Ihr Geld mit Sinn an
  • 10-Jahresprognose für 10.000 €: 12.016 € (BVI-Methode)
  • Sie fördern nachhaltige Unternehmen und Staaten

 

Kurzbeschreibung:

  • Grünes ETF Musterdepot für langfristige Geldanlagen
  • 10-Jahresprognose für 10.000 €: 21.789 € (BVI-Methode)
  • Hoher Aktienanteil für langfristig hohe Renditen

 

Kurzbeschreibung:

  • Vermögenswirksame Leistungen grün anlegen
  • 10 Jahresprognose für 40 € mtl.: 7.796 € (BVI-Methode)
  • staatlich gefördert nach 5. Vermögensbildungsgesetz

 

Hinweis

Viele Banken und Anbieter drängen zur Zeit in den Bereichen Grüne Investments, weil diese „im Trend sind“. Wir arbeiten bereits seit fast 20 Jahren in diesem Bereich. Das heißt: Produkte, Empfehlungen und Projekte die Sie bei uns finden sind vorsichtig ausgewählt. Wir kennen die Hintergründe und Historie vieler Produkte und zeigen Ihnen daher nicht das was sich gerade „am Besten verkaufen lässt“, sondern was aus unserer Erfahrung heraus das Beste für Sie ist. Machen Sie unseren Grünes Geld Test und wir zeigen Ihnen die Anlagemöglichkeiten, die am Besten zu Ihnen passen.

CARMEN & GERD JUNKER

Nachhaltig Vermögen aufbauen mit grünen Geldanlagen

Nachhaltig und ethisch korrekt in grüne Geldanlagen investieren: Wählen Sie für Ihren Einmalanlagebetrag ganz einfach aus den Kategorien Sicherheit, Balance oder Wachstum aus und lassen Sie Ihr Geld mit allen Chancen der Nachhaltigkeitsbranche in ausgesuchten Umweltfonds anwachsen. Spätere Zuzahlungen in diese sicheren Geldanlagen sind jederzeit und unbegrenzt möglich.

Alle vorgestellten Musterdepots sind mit den best möglichen Umweltfonds bestückt. Sie legen global das Geld in Anleihen und Unternehmensanteilen an und unterstützen damit die Wandlung unserer Gesellschaft hin zu Werten, verantwortlichem Umgang mit der Natur und zu fairem Verhalten.

Gerade wenn Sie größere Anteile Ihres Vermögens anlegen möchten sollten Sie nur einen Teil in die speziellen Ökofonds wie WasserHolzSonne oder Klima anlegen. Der größte Teil sollte in den hier vorgestellten Musterdepots für Vermögensaufbau angelegt werden.

Geldanlage nach Nachhaltigkeitskriterien

In der Kategorie Vermögensaufbau geht es um die zielgerichtete Auswahl von Musterdepots mit Ökofonds und Umweltfonds nach Ihrem individuellen Sicherheitsbedürfnis und Ihren entsprechenden Renditeerwartungen.

Alle Musterdepots enthalten global anlegende Ökofonds die breit über Länder und Branchen streuen. Sie sind nach strengen Nachhaltigkeitskriterien zusammengestellt, wie z.B. dem Ausschluss von Rüstungskonzernen, Umweltverschmutzern, Kinderarbeitsfirmen oder Gen-Food-Produzenten.

Eine detailierte Übersicht unserer Nachhaltigkeitskriterien:

ETHIKFILTER

  • Agrar-Gentechnik
  • Atomkraft
  • Rüstung und Waffenproduktion
  • Banken: Spekulation mit Nahrungsmitteln
  • Menschenrechtsverletzungen und Kinderarbeit bei direkten Zulieferern
  • Glücksspiel
  • Industrieelle Tierhaltung
  • Menschenrechtsverletzungen
  • Fracking
  • Erdöl
  • Zerstörung von Ökosystemen
  • Kinderarbeit

ANLAGESCHWERPUNKTE

  • Bau von Erneuerbare Energien Anlagen
  • Bildung/Gesundheit
  • Soziale Kleinkredite
  • Trinkwasseraufbereitung und Trinkwassereinsparung
  • Umweltfreundliche Produkte

Auch beim nachhaltigen Vermögensaufbau in Umweltfonds gelten die bekannten finanzwirtschaftlichen Grundregeln. Hohe Sicherheit bedeutet dabei eine geringe Schwankung der Vermögenswerte. Hohe Wachstumschancen bedeuten einen langfristigen, hohen zu erwartenden Wertzuwachs bei größeren Schwankungen.

Für Anlagedauern von mindestens 3 Jahren sollten Sie auf die Ökofonds unserer Musterdepots „Sicherheit“ vertrauen. Bei Anlagedauern ab 8 Jahren und mehr können Sie sich für die Umweltfonds der Musterdepots „Wachstum“ entscheiden. „Balance“ hingegen beinhaltet Ökofonds und Umweltfonds für eine Geldanlage ab 5 Jahren.

Musterdepot Vermögensaufbau: Konkrete Investitionsbeispiele (exemplarisch)

Die Musterdepots für Vermögensaufbau setzen sich aus Investmentfonds mit den Investitionszielen nachhaltige festverzinsliche Wertpapiere (Rentenpapiere) und nachhaltige Unternehmen (Aktien) zusammen. Die Zusammenstellung ändert sich je nach dem konkreten Musterdepot. Die hier angegebenen Beispiele sind exemplarisch zu verstehen.

  • Rentenpapiere von Staaten: Es gibt umfangreiche Bewertungen der Nachhaltigkeit von Staaten. Die einzelnen Staaten werden beurteilt nach bis zu 100 Einzelkriterien wie zum Beispiel „Politisches System & Regierungsführung“, „Menschen- & Grundrechte“, „Klimawandel & Energie“ oder „Produktion & Konsum“. Die von uns ausgewählten Rentenfonds investieren nur die nachhaltigsten Staaten. Häufig sind das die skandinavischen Ländern wie Finnland, Schweden oder Dänemark, die Benelux Länder oder Österreich und die Schweiz oder außereuropäisch Neuseeland.
  • Osram: Osram ist einer der weltweit führenden Hersteller für energieeffiziente Beleuchtungsprodukte. Neben Halogenlampen und Energiesparlampen (80 % weniger Energieverbrauch als herkömmliche Glühlampen) sind insbesondere LED-Lampen und die neue Generation der OLEDTechnologie Teil des Angebots, das hauptsächlich aus Produkten mit sehr hoher Energieeffizienz besteht. Da etwa 19 % des weltweiten Stromverbrauchs auf elektrische Beleuchtung entfällt, bieten energieeffiziente Beleuchtungsprodukte enormes Potenzial für  Energieeinsparungen. Neben dem Energieverbrauch wird bei der Produktentwicklung auch betrachtet, welche Inhaltsstoffe  eingesetzt werden und wie diese entsorgt werden müssen.
  • Kone: Kone entwickelt und produziert Aufzüge und Rolltreppen und bietet dazugehörige Serviceleistungen an.  Das Unternehmen gehört in diesem Bereich zu den weltweit führenden Unternehmen. Aufzüge und Rolltreppen  ermöglichen vielen älteren Menschen und Menschen mit  Gehbehinderung den erleichterten Zugang zu Gebäuden. Ein wesentlicher Umweltaspekt bei der Neu- und   Weiterentwicklung seiner Produkte ist die Reduktion des  Energieverbrauchs während der Nutzungsphase und damit die Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden. Diese machen etwa 40 % des weltweiten Energieverbrauchs aus. Energieeinsparung und Energieeffizienz sind wichtige Säulen  einer nachhaltigen Energiepolitik und der Energiewende.

Die oben gezeigten Beispiele bedeuten nicht, dass diese Unternehmen zwingend aktuell im Musterdepot sind – die tatsächliche Zusammenstellung ändert sich auf Tagesbasis. Sie kann in den jeweiligen Geschäftsberichten jedoch detailliert und exakt nachvollzogen werden.

Was Grünes Geld unterstützt

Mit Grünes Geld können Sie gezielt steuern, welche Bereiche Sie besonders unterstützten möchten. Die Themen grünes Investment und nachhaltige Investments sind vielfältig – schauen Sie sich einfach auf unserer Seite in Ruhe um. Neben den Themenschwerpunkten wie Wasser oder Klimawandel ist auch der breit angelegte Vermögensaufbau, z.B. für Ihre Altersvorsorge, sehr interessant.

Welche Anlageformen Grünes Geld bietet

Mit Grünes Geld können Sie perfekt fürs Alter vorsorgen oder für andere Gründe Vermögen aufbauen und erhalten. Mit unserer hier vorgestellten breiten Auswahl von Produkten der Umwelt Banken und Nachhaltigen Banken können alle gängigen Anlagebedürfnisse erfüllt werden. Für darüber hinaus gehende Fragen wenden Sie sich einfach über „Kontakt“ persönlich an uns. Wir sind für Sie und Ihr Umweltsparen da.

Warum Grünes Geld wirkt

Alle Unternehmen, in die die grüne Geldanlage investiert, werden regelmäßig nach ethischen und ökologischen Kriterien überprüft. Damit können Sie sicher sein, dass Ihr Geld nur bei den Unternehmen angelegt wird, die auch verantwortlich handeln – und der Einfluss dieser Unternehmen wächst durch Ihr Kapital wieder ein kleines Stück. Noch direkter geht es mit den Solarfonds, Wind Fonds oder Erneuerbare Energien Fonds – ohne Umwege direkt zu mehr sauberer Energie.

Weshalb sich Grünes Geld auch für den Geldbeutel lohnt

Seit es Ökofonds und Umweltfonds gibt, halten sich hartnäckig Gerüchte, dass sich diese Art von Geldanlage bei nachhaltigen Banken nicht lohnt. Nachhaltige Investments seien zu unsicher und zu wenig orientiert an hohem Wachstumspotenzial. Nun, das Gegenteil ist der Fall.