Smithsonian berichtet über RE 13 Wasserkraftprojekt

Wird „The Castle“ genannt – das Informationszentrum des Smithsonian Institut.

Das Smithsonian Magazin ist eines der wichtigsten Wissenschaftsmagazine der Welt. Mit einer monatlichen Auflage von 6,8 Millionen wäre es in Deutschland nach der ADAC Motorwelt und der Apothekenrundschau das drittstärkste Magazin. Es ist Teil des in Washington beheimtaten Smithsonian Institute, das Mitte des 19. Jahrhunderts von der US-amerikanischen Regierung mit der Erbschaft des Wissenschaftlers James Smithson ins Leben gerufen wurde.

Es ist ein Auszeichnung, dass eine Reporterin des Smithsonian Magazin, Elizabeth Royte, das Gezeitenkraftwerksprojekt RE 13 Bay of Fundy besuchte und nun darüber fundiert berichtete. Auch das Smithsonian hat die Bedeutung der Wasserkraft zur Gewinnung von elektrischer Energie erkannt – im Gegensatz zu Wind und Photovoltaik kontiniuerlich und unabhängig von Sonne oder Wind.

Über den Autor

Gerd Junker Gerd Junker ist Co-Gründer und Geschäftsführer der Grünes Geld GmbH. Gerd Junker: „Wir leben was wir tun! Und das ist ganz einfach, denn der doppelte Nutzen von grünen Geldanlagen ist überzeugend – die Welt verbessern und Rendite erhalten.“ Mehr zu ihm und Grünes Geld auf Xing, Facebook oder Twitter.

Mehr zum Thema grüne Geldanlagen?

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unseren grünen Geld News!

  • Exklusive Insider-Tipps
  • Aktionen & Frühzeichnerboni
  • Berichte und Hintergrundinformationen

Lernen Sie uns einfach per Email besser kennen:

→ Hier eintragen ←