Reconcept: Privatanleger profitieren von hohen Windstromeinnahmen


Eine Studie von kmi (Brancheninformationsdienst „Kapital Markt Intern“ ) belegt, dass mit 18% mehr Windstromproduktion im ersten Quartal 2020 Investoren ein solides Ergebnis erzielen können.

Die reconcept Gruppe, Asset Manager und seit 22 Jahren Anbieter ökologischer Kapitalanlagen, weist für das erste Quartal 2020 sehr gute Ergebnisse für ihre Windenergie-Investoren aus. Dafür sorgten rekordverdächtige Windgeschwindigkeiten an den reconcept-Windpark-Standorten in Deutschland von 7,3 bis 9,3 Metern/Sekunde sowie in Finnland von 8,6 bis 9,7 Metern/Sekunde.

reconcept-Strombilanz mit 18 Prozent im Plus
Im ersten Quartal 2020 generierten die reconcept-Windenergieanlagen einen Produktionsüberschuss von 18 Prozent. Das ist umso beachtlicher, weil die Kalkulationen stets höhere Erträge für das erste Quartal eines Jahres einplanen als für die üblicherweise windstilleren Sommermonate. Das gute erste Quartal 2020 sorgt rein rechnerisch dafür, dass bereits heute 26 Prozent der für Mai bis August zu generierenden Stromerträge erfüllt sind.

„Dieses Strombilanz-Plus ist ein bemerkenswertes Sicherheitspolster für unsere Windenergie-Investoren“, erklärt Karsten Reetz, Geschäftsführer der reconcept Gruppe. „Die aktuell laufenden reconcept-Anleihen zahlen unseren Anlegern jährlich Zinssätze zwischen 4,5 und 6,5 Prozent. Allein für 2019 erhielten reconcept-Investoren Zinszahlungen von in Summe rund 1,5 Mio. Euro“.

kmi-Studie zu Vermögensanlagen Dieses Ergebnis korrespondiert zu einer aktuellen Studie des Brancheninformationsdienstes kmi kapital Markt intern. Die Studie, die auch das bisherige Produkt-Portfolio der reconcept Gruppe mit einschloss, basiert auf der qualitativen Auswertung von 92 Vermögensanlagen mit einem Volumen von 1,89 Mrd. Euro, emittiert in den vergangenen zehn Jahren. Darin kommen die kmi-Analysten zu folgendem Resümee: „Der Vermögenszuwachs für die Investoren lag bei durchschnittlich rund 5 Prozent pro Jahr. Sowohl die positiven Ergebnisse, die moderaten Kosten und das mittlerweile hohe gesetzliche Regulierungs-­ und Transparenzniveau von Vermögensanlagen belegen, dass es sich nicht um eine Anlageform des ‚Grauen Kapitalmarktes’ handelt.“

Über reconcept
Die reconcept GmbH verbindet bereits seit 1998 Erneuerbare-Energien-Projekte mit Investoren. Gemeinsam mit rund 10.000 Anlegerinnen und Anlegern hat reconcept mehr als 230 Erneuerbare-Energien-Anlagen realisieren können – Sonnen-, Wind- und Wasserkraftwerke im In- und Ausland mit einer installierten Leistung von insgesamt rund 370 Megawatt. Die Projektentwicklung der reconcept Gruppe erfolgt vor allem über eigene Joint-Venture-Unternehmen in Finnland sowie über Projektpartner in Kanada. Neben der Realisierung von etablierten EE-Anlagen im Bereich Wind- und Solarenergie finanziert reconcept auch den Bau von innovativen, schwimmenden und umweltfreundlichen Gezeitenströmungskraftwerken.
Wenn Sie in Objekte von reconcept investieren möchten, sprechen Sie uns an oder klicken Sie
https://www.gruenesgeld24.de/investieren/windfonds/
Derzeit können Sie nur Reservierungen für künftige Projekte bei Reconcept bei uns vornehmen. Vielleicht ist Ökorenta eine interessante Alternative für Sie:
https://www.gruenesgeld24.de/produkte/windfonds/oekorenta-erneuerbare-energien-11/

Mehr zum Thema grüne Geldanlagen?

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unseren grünen Geld News!

  • Exklusive Insider-Tipps
  • Aktionen & Frühzeichnerboni
  • Berichte und Hintergrundinformationen

Lernen Sie uns einfach per Email besser kennen:

→ Hier eintragen ←