Neues Projekt von ForestFinance: WaldSparen VI gestartet

Forest Finance aus Bonn ist der wohl älteste Anbieter von Wald-Investments auf dem deutschen Markt. Die Truppe um Harry Assenmacher hat jetzt ein neues Angebot aufgelegt, das WaldSparen VI.

Es besinnt sich auf die Historie von Forest Finance. Es werden wieder Mischwälder in Panama aufgeforstet und über 25 Jahre gepflegt und geerntet. Es geht um einheimische Edelhölzer und eine langfristige Geldanlage.

Die ersten Durchforstungen mit kleinen Rückflüssen für die Anleger sind in den Jahren 13 und 19 geplant; die größten Rückflüssen werden im Jahr 25 von ForestFinance prognostiziert. Ingesamt kann der Anleger im mittleren Szenario auf eine Prognose von 4,6 Prozent jährlich hoffen. Der Anleger kann schon ab 1.620 Euro Anlagesumme dabei sein.

Über den Autor

Gerd Junker Gerd Junker ist Co-Gründer und Geschäftsführer der Grünes Geld GmbH. Gerd Junker: „Wir leben was wir tun! Und das ist ganz einfach, denn der doppelte Nutzen von grünen Geldanlagen ist überzeugend – die Welt verbessern und Rendite erhalten.“ Mehr zu ihm und Grünes Geld auf Xing, Facebook oder Twitter.

Mehr zum Thema grüne Geldanlagen?

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unseren grünen Geld News!

  • Exklusive Insider-Tipps
  • Aktionen & Frühzeichnerboni
  • Berichte und Hintergrundinformationen

Lernen Sie uns einfach per Email besser kennen:

→ Hier eintragen ←