Glossar

 

Zeichnung

 

Eine Zeichnung ist ein Kauf von Wertpapieren. Dieser Kauf kann bei einem Kreditinstitut oder einem Finanzdienstleister in Auftrag gegeben werden.

 

Beispielsweise erfolgt die Zeichnung bei einem geschlossenen Solar Fonds über einen so genannten Zeichnungsschein. Bei nachhaltigen geschlossenen Fonds gibt es teilweise zusätzlich noch eine Zeichungsfrist. Hierbei handelt es sich um einen bestimmten Zeitraum, in dem gezeichnet werden kann. Hat der Fonds letzendlich genügend Mittel eingesammelt, wird dieser geschlossen und die Zeichnung ist nicht mehr möglich.

 

Unterdessen kann es auch vorkommen, dass mit der eigentlichen Zeichnung eine entsprechende Mindestzeichnungsmenge verbunden ist. Hier ist zu beachten, dass mindestens eine bestimmte Menge an Anteilen des Wertpapiers gezeichnet werden muss.

 

Dies kann auch bei grünen Investments vorkommen. Zeichnungsinteressierte finden weitere Informationen über nachhaltige Investments unter "unsere Werte" oder "Vermoegensaufbau".

 
 
Zurück