Glossar

 

Leistungsbilanz

 

Die Leistungsbilanz gibt Aufschluss über die internationelen Güterströme und ist eine beteutende ökonimische  Größe zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit einer Volkswirtschaft. Eine Leistungsbilanz ist untergliedert in: die Handelsbilanz (Warenexporte bzw. Warenimporte), die Dienstleistungsbilanz (Dienstleistungsexporte bzw. -Importe) und die Schenkungsbilanz (empfangene Übertragungen, geleistete Übertragungen). Übertreffen die Güterimporte die Güterexporte, spricht man von einem Leistungsbilanzdefizit (wie z.B. in USA). Im umgekehrten Fall handelt es sich um einen Leistungsbilanzüberschuss (wie z.B. in Deutschland).

 
 
Zurück