Glossar

 

KIID (Key Investor Information Document)

 

Im KIID - Verwendung bei offenen Investmentfonds - sollten für den Anleger alle relevanten Informationen zusammengefasst werden.

 

Der deutsche Begriff des KIID (Key Investor Information Document) ist "Wesentliche Anlegerinformationen".

 

Es kommt von der Fondsgesellschaft und sollte:

 

  • darstellen, wie viel das Produkt kostet
  • erklären, was in dem Produkt enthalten ist
  • schildern, welche Risiken mit dem Kauf des Produktes verbunden sind
  • erklären, wie das Produkt genau funktioniert
    einfach und verständlich sein
  • maximal zwei DIN A 4 Seiten umfassen (bei strukturierten Produkten drei Seiten)
  • keine Werbung enthalten

 

Sie finden die KIID's zu einem Fonds am einfachsten durch eine Suche im Internet. Geben Sie bei Google einfach den Begriff kiid gefolgt von der Wertpapierkennnummer WKN des Wertpapiers ein.

 
 
Zurück