Glossar

 

Junk Bonds

 

Junk-Bonds (auch: Schrottanleihen oder High-Yield-Anleihen) sind Anleihen, die nicht die sonst üblichen Bonitätserfordernisse erfüllen und dadurch eine schlechte Bewertung erhalten. Aufgrund des höheren Emittentenrisikos sind sie mit überdurchschnittlich hohem Zins ausgestattet. Junk Bonds wurden in den USA häufig zur Firmenübernahme herausgegeben, wobei heute ausschließlich durch Fremdkapital finanzierte Übernahmen in den USA nur noch in Ausnahmefällen zulässig sind.

 
 
Zurück