Glossar

 

Fondssparplan

 

Beim Fondssparplan werden regelmäßig für eine bestimmte Summe Anteile an einem Investmentfonds gekauft. Meist monatlich, viertjährlich oder jährlich ist jedoch auch möglich.

 

Man legt dabei die Summe fest, für die Fondsanteile gekauft werden. So werden zum Beispiel 500,00 Euro monatlich in einen bestimmten Investmentfonds eingezahlt und die entsprechenden Anteile im Depot eingebucht.

 

Vorteil ist der Cost-Average-Effekt, der bei niedrigen Kursen für einen überdurchschnittlich großen Zukauf an Fondsanteilen sorgt. Wenn die Preise also niedrig sind, kauft man viele Anteile ein. Das kann ein Renditeplus von mehreren Prozentpunkten ausmachen.

 
 
Zurück