Glossar

 

Fondsmanager

 

Der Begriff "Fondsmanager" beschreibt eine Institution oder auch nur eine einzelne Person, die professionell das im Fonds angelegte Geld verwaltet und betreut. Seine Hauptaufgabe ist es, das investierte Vermögen der Anleger überdurchschnittlich gewinnbringend nach bekannten und vereinbarten Richtlinien anzulegen. Dabei hat sich das Fondsmanagement an die Anlagegrundsätze und die gesetzlichen Vorgaben zu richten.

 

Methoden des Fondsmanagements sind beispielsweise Käufe und Verkäufe von Wertpapieren unter Verwendung des Geldes der Anleger. Unter dessen kann das Fondsmanagement entscheiden wann, welche und wie viele Wertpapiere gekauft oder verkauft werden.

Seine Instrumente sind beispielsweise Aktien zu vergleichen, makro- und mikroökonomische Daten auszuwerten oder Modelle zu erarbeiten und daran zukünftige Kursverläufe zu ermitteln.

 

Wichtig für die Fondsmanager sind Erfahrung und Informationen. Eine Information als erster zu erhalten kann den entscheidenden Zeitvorteil bedeuten um aus einem guten Investment das Beste für die Anleger heraus zu holen.

 

Daraus ergibt sich, dass der Erfolg eines Investmentfonds zu einem großen Teil vom Fondsmanagement abhängig ist. Das Management hat demnach erheblichen Einfluss darauf, ob der Anleger Gewinne oder Verluste erleidet. In der Regel ist das Fondsmanagement dem Anleger keine Rechenschaft schuldig, verplichtet sich aber nach bestem Wissen und Gewissen zu handeln und seine Entscheidungen zu treffen.

 

Im Bereich der nachhaltigen Fonds verfolgt das Fondsmanagement beispielsweise eine nachhaltige Anlagestrategie und greift auf ein, durch den Einsatz von Filtern und Ansätzen, eingeschränktes Anlageuniversum zurück. Nur inerhalb dieses Universums kann das Fondsmanagement investieren.

 

Genaue Informationen über die Zusammensetzung und Inhalte eines nachhaltigen Fonds erhalten Anleger im Verkaufsprospekt.

 

Weitere Informationen zu nachhaltigen Fonds und grünen Investments bzw. nachhaltigen Geldanlagen finden Sie unter Grünes Geld "Unsere Werte" oder unter "Vermögensaufbau".

 
 
Zurück