Glossar

 

ESG (Enviromental, Social, Governance)

 

Die Bezeichnung ESG hat sich für nachhaltige Geldanlagen über die Jahre heraus gebildet. Sie wird unscharf verwendet und nicht exakt abgegrenzt. Man spricht "von der Verwendung von ESG-Kriterien".

 

Die einzelnen Buchstaben bedeuten:

 

E: Enviromental, also die Berücksichtigung von Auswahlkriterien bei der Geldanlage aus dem Bereich Umwelt. Das können in der Praxis Kernkraft, fossile Brennstoffe oder Chlorchemie sein.

 

S: Social, was Kriterien aus dem sozialen Bereich berücksichtigt. In der Praxis können das Waffen, Rüstungsgüter, Prostitution oder Tierversuche sein.

 

G: Governance, was Kriterien aus dem Bereich der guten Unternehmensführung oder Regierung von Staaten sein können, wie zum Beispiel Korruption und Bestechnung.

 
 
Zurück