Gründe für Grünes Geld



Bei Grünes Geld tätig sein

 
 
1. Nie mehr arbeiten müssen - denn der Job ist sinnvoll
Stellen Sie sich vor, Sie müssen nie mehr arbeiten gehen! Sie tun einfach das, was Ihnen Spaß macht und Erfüllung bringt. Wir bitten darum! Denn die Tätigkeit bei Grünes Geld bietet vor allem eines: Sinnhaftigkeit. Es macht einfach Sinn, sich für die Erhaltung unserer Erde, für den Schutz der Pflanzen, Tier und nicht zuletzt für den Schutz der Menschen, einzusetzen. Wer einen Job hat, der Sinn macht, muss nie mehr arbeiten gehen!
 
2. Sich selbst weiter entwickeln
Wer bei Grünes Geld beginnt, erhält eine umfassende praxisorientierte Ausbildung. Eines setzen wir für Berater allerdings voraus: Es muss bereits eine gute fachliche Grundlage, d.h. z.B. ein betriebswirtschaftliches Studium, ein Bankbetriebswirt oder ein Finanzfachwirt vorhanden sein. Mit unserer weiteren Ausbildung meistern Sie die Herausforderungen des Beratungsalltags. So sind Sie bestens vorbereitet.
 
3. Langjährige Mandanten-Beziehungen
Das Vertrauen der Mandanten ist die Basis für die erfolgreiche Arbeit von Grünes Geld. Die Markenbekanntheit und Beratungsqualität von Grünes Geld fördern das Vertrauen und erleichtern somit die Tätigkeit unserer Finanzberater.
 
4. Es sollte sich lohnen
Überdurchschnittlicher Einsatz wird bei Grünes Geld auch überdurchschnittlich vergütet. Bestimmen Sie die Höhe Ihres Einkommens selbst - durch Ihre Leistung, Ihr Know-how und Ihre Kunden- Beziehungen. Sie haben unbegrenzte Einkommensperspektiven.
 
5. Ein Beruf mit Zukunft
Das Karriere-Rating der Wirtschaftswoche hat es im Frühjahr 2007 erst wieder dargelegt: Finanzberatung ist eines der aussichtsreichsten Betätigungsgebiete.Als Laie verliert man schnell den Überblick im Dschungel des Finanzmarktes. Deshalb ist ein Profi mit Know-how gefragt, der ganzheitlich informiert und immer auf dem aktuellsten Stand ist. Das spart Zeit und Geld. Als Finanzberater braucht man Sie immer! In wirtschaftlich guten Zeiten um Geld anzulegen und in schlechten Zeiten, um Optimierungspotenziale zu finden. Als Finanzberater haben Sie immer Konjunktur. Wenn Sie dann noch das Zukunftsthema Nachhaltigkeit besetzen, sind die Aussichten rosig.