Glossar

 

Wind Fonds

 

Bei Wind Fonds handelt es sich um eine spezielle Art der nachhaltigen Geldanlage. Ein Wind Fonds ist ein so genannter Themen Fonds, der seinen Schwerpunkt im Bereich der Stromerzeugung durch Windenergie hat.

 

Klassischerweise investiert ein Wind Fonds in Aktien oder Anleihen im Bereich der Windenergie und ist als offener Investmentfonds aufgelegt. Dies können beispielsweise Unternehmen sein, die Rotoren, Getriebe oder Generatoren für Windkraftanlagen herstellen und entwickeln. Auch in die Forschung im Bereich der Windkraft kann ein solcher Fonds investieren.

 

Weiterhin sind auch direkte Beteiligungen an Windparks möglich. In der Regel handelt es sich dann um "geschlossene Fonds". Sie sind mit Ihrem investierten Geld entsprechend direkt an einer solchen Anlage beteiligt. Hierbei ist darauf zu achten, dass es sich meist um risikobehaftete Anlagen handelt.

Wie genau ein Windfonds seine Anlagestruktur gestaltet finden Sie, wie auch bei allen anderen nachhaltigen Fonds, im Verkaufsprospekt.

 

Durch die vorrangige Einspeisepflicht für erneuerbare Energien (gilt auch für Sonne, Wasser und Biomasse) und ensprechend der im EEG festgesetzten Einspeisevergütungen für Strom aus erneuerbaren Energien, bieten Wind Fonds gute Renditechancen bei hoher Sicherheit.

 

Durch die Nutzung von Windkraftanlagen zur Stromerzeugung entstehen keine umwelt- und klimaschädlichen Emissionen. Durch den weltweit stark steigenden Energieverbrauch bei gleichzeitiger Verknappung fossiler Energieträger wird die Stromerzeugung durch erneuerbare Energien weiter stark an Bedeutung gewinnen.

 

Sie interessieren sich für eine solche Anlagemöglichkeit oder möchten in einen Windfonds investieren? - Unter Grünes Geld finden Sie zusammengefasst unter "Sonne" weiterführende Informationen zu Investitionsmöglichkeiten im Bereich der erneuerbaren Energien, u.a. Windenergie.

 

Allgemeine Informationen zu grünen Investments bzw. nachhaltigen Geldanlagen finden Sie unter Grünes Geld "Unsere Werte" oder unter "Vermögensaufbau".

 
 
Zurück