Glossar

 

DAX

 

Der DAX ist ein deutscher Aktienindex  in dem die 30 größten deutschen Aktiengesellschaften vertreten sind. Er repräsentiert somit die Kursentwicklung des deutschen Gesamtmarktes und wird damit zum wichtigsten deutschen Aktienindex. Ermittelt wird der Index seit 1988 und ist der "klassische Aktienindex" in Deutschland.

 

Naturgemäß wird der DAX an der Börse indexiert und im Sekundentakt aktualisiert. In die Berechnung fließen ausschließlich die Kurse des Computerhandels ein. Der Index ist ein so genannter Performance-Index, bei dem rechnerisch die Ausschüttungen, wie z.B. Dividenden, wieder in den jeweiligen Aktien angelegt werden. Im Gegensatz dazu gibt es auch einen Kursindex, bei dem nur die Kurse der Aktien zu Grunde gelegt werden. Ausschüttungen bleiben unberücksichtigt. Der DAX wird auch als Kursindex berechnet - die Medien berichten aber nahezu ausschließlich über den Performance-Index.

 

Handelszeiten:

Handelszeit der Haupthandelsphase ist von 8:50 Uhr bis 22:00 Uhr mitteleuropäische Zeit (MEZ). Handelszeit der Vorhandelsphase (Pre-Trading) ist 7:30 bis 8:50 Uhr (MEZ) und jene der Nachhandelsphase (Post-Trading) ist 22:00 bis 22:30 Uhr (MEZ).

 

Der Begriff ansich ist markenrechtlich durch die Deutsche Börse AG geschützt.

 

Im Bereich der nachhaltigen Geldanlage gibt es ebenfalls einen wichtigen und dem DAX ähnlichen Aktienindex, der NAI, Natur-Aktien-Index:

 

Der Natur-Aktien-Index (NAI) umfasst 30 internationale Unternehmen, die nach besonders konsequenten Maßstäben als erfolgreiche Öko-Vorreiter ausgewählt werden.

 

Weitere Informationen zu grünen Investments bzw. nachhaltigen Geldanlagen finden Sie unter Grünes Geld "Unsere Werte" oder unter "Vermögensaufbau".

 
 
Zurück